Datenrettung von

  • Festplatten
  • USB-Sticks
  • MD/SD Karten
  • MP3 Playern
  • CD/DVD´s

Bei folgendem Problem

  • Windows lädt sich tot
  • Es ist ein Klacken zu hören
  • Es sind Schleifgeräusche hörbar
  • Die Festplatte taucht im Bios nicht auf
  • Es liegt ein Wasser- oder Brandtschaden vor
  • Es kann nicht auf die Daten zugegriffen werden

Was Sie tun sollten

  • Kein Betrieb des Medium´s mehr
  • Sämtliche Stromverbindungen trennen
  • Keine eigenen Rettungsversuche unternehmen
  • Medium vom Wasser oder Brandherd trennen
  • Kein Öffnen des Gerätes oder Gehäuses
  • Bitte tretten Sie mit uns in Kontakt

Unsere Vorgehensweise

  • Sichtkontrolle des Mediums
  • Prüfen des Datenträgers
  • 1:1 Kopie auf anderen Datenträger
  • Datenrettung erfolgt mit der Kopie
  • Originalmedium bleibt unverändert
  • Datenwiderherstellung auf Wunschmedium
Die Kosten für eine professionelle Datenrettung können sehr unterschiedlich sein. Sie hängen unter anderem von
der Art des Speichermediums und dem damit verbundenen Aufwand ab. So kostet die Reparatur eines USB-Sticks weniger als die einer Festplatte. Die Erstanalyse des beschädigten Datenträgers erfolgt bei uns kostenlos.
Je nach Systemschaden kann die Datenwiederherstellung einige hundert Euro kosten. Es wird zwischen den Arten
des Defekts unterschieden. Bei mechanischen Defekten, wie einem beschädigten Schreiblesekopf, müssen die Profis entsprechende Ersatzteile bestellen und einbauen. Ein elektronischer Defekt, eine durchgeschmorrte Platine zum Beispiel, lässt sich leichter austauschen und verursacht oft weniger Kosten.
Pauschalpreise werden generell nicht angeboten, da die Fehlerdiagnose und Wiederherstellung sehr individuell erfolgen. Nach der kostenlose Fehleranalyse teilen wir Ihnen die voraussichtlichen Kosten mit